Belgium-Luxembourg

NL
Kiwanis
Kiwanis > Nieuws > Ein Minibus für das psychiatrische Pflegeheim St.Vith

Ein Minibus für das psychiatrische Pflegeheim St.Vith

Uit de pers (Grenzecho 2/7)

Den Mitarbeiter(innen) und Bewohnern des psychiatrischen Pflegeheims (PPH) in St.Vith steht seit einigen Monaten ein hauseigener Minibus zur Verfügung.

Möglich machte diese Anschaffung eine gemeinschaftliche Spendenaktion von neun ostbelgischen Serviceklubs und des von der König-Baudouin-Stiftung verwalteten Fonds Maria-Luzia und Nikolaus Kleis. Von Letzterem und von der früheren Heimleiterin Catherine Langer ging auch die Initialzündung der Aktion aus, wie es diese Woche bei der offiziellen Übergabe hieß, zu der Vivias-Präsident Friedhelm Wirtz und Vizepräsidentin Monika Bastin-Veithen die Spender in St.Vith willkommen heißen konnten. Beteiligt waren die Tafelrunde St.Vith, die Kiwanis-Clubs St.Vith, Eupen und Eupen Grenzenlos, der Lions Club St.Vith, die Rotary-Clubs St.Vith-Eifel, Malmedy Hautes Fagnes und Eupen sowie der Soroptimist Club Eupen. Sie brachten gemeinsam mit dem Fonds Kleis die stolze Summe von 26.300 Euro auf, um den Renault 9-Sitzer komplett zu finanzieren. Darüber freuten sich Heimleiterin Melanie Schröder und Sozialassistentin Luisa Peters. Das Fahrzeug kommt nun für Fahrten aller Art und auch Ausflüge zum Einsatz, die den 30 Bewohnern des Heims einen willkommenen Tapetenwechsel bescheren. (arco)
Grenzecho 2/7

Kiwanis

© 2020 Kiwanis Belgium-Luxembourg
Alle rechten voorbehouden

Kiwanis volgen:

Facebook